Bistecca fiorentina

Bistecca fiorentina mit Artischoken und Trevisana

Eine echte Bistecca fiorentina ist um die 1,5 Kilogramm schwer und etwa 4–5cm hoch. Dünner geschnitten geraten sie eher etwas zäh und vermögen einen echten Toscaner kaum zu begeistern. Ein Original-Cut reicht gut für 4 Personen und 2 Gänge. Zuerst das zarte Filet servieren und dann das etwas festere Entrecôte, das auch eine längere Garzeit benötigt.

Radicchio di Treviso

Kurz Trevisana genannt, ist eine Zichorien-Art. Sie schmeckt leicht bitterlich und geniesst den Ruf eines ausserordentlichen Gesundmachers. Unterstützt die Verdauung, stabilisiert die Darmflora, stärkt das Immunsystem, schützt die Zellen vor freien Radikalen usw.

Junge Artischocken

Grosszügig von den äusseren Blättern und den inneren Fasern befreien, halbieren und im Olivenöl mit etwas Knoblauch sautieren.

Feuer für Freunde Natürlich grillen - Weltoffen geniessen

Georges Boehler | Film | Print | E-Media

Production | Copyright  Georges Boehler Productions

Alle Rechte vorbehalten
Alle Elemente der Georges Boehler Websites sind urherberrechtlich international geschützt. Sie wurden ausschliesslich für die Original-Version der Georges Boehler Productions lizenziert und freigegeben. Weder der gesamte Inhalt, noch Teile davon dürfen ohne vorausgehende schriftliche Einwilligung der betreffenden Rechteinhaber verlinkt, eingebettet, heruntergeladen, auf andere Medienplattformen übertragen oder in irgend einer anderen Form durch Dritte weiterverwendet werden.

All rights reserved
All elements of Georges Boehler websites are protected by international copyright. They have been licensed and released exclusively for the original versions produced by Georges Boehler Productions. Neither the content as a whole, nor parts of it, may be linked, embedded, downloaded, transferred to other media carriers or reused  by third parties in any other form without prior authorization in written form by the rights-holders concerned.

Bistecca fiorentina
Bistecca fiorentina
Natürlich grillen Weltoffen geniessen
Bistecca fiorentina